Historie

Wir sind ein mittelständisches Bauunternehmen mit etwa 95 Mitarbeitern, das alle Arbeiten im Bereich des Rohrleitungsbaus ausführt. Seit der Gründung im Jahre 1948 entwickelte sich unser Unternehmen vom Fuhrunternehmen und Baggerbetrieb zu einem leistungsfähigen Tiefbauunternehmen. In den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war man von Anfang an am großflächigen Ausbau des Telefonnetzes in Nordbayern beteiligt und führte für die Bundespost, bzw. spätere Telekom,  30 Jahre lang große Erschließungs- und Versorgungsprojekte aus. Plakativ sei zum Beispiel die Fernmeldeversorgung Hof-Marktredwitz aus dem Jahre 1983 genannt. Im Bereich des Kabelbaus konnte man hier sicher von einer gewissen Marktführerschaft sprechen. In dieser Zeit entwickelte sich naturgemäß unser firmeninternes Know- how  indem Tiefbaubereiche wie Rohrvortrieb, Pflugverlegearbeiten, Oberflächeninstandsetzung und Kabeleinblastechniken zum Leistungsspektrum gehörten. Seit den 90er Jahren erweiterte sich unser Kundenstamm vor allem in Richtung öffentlicher Versorgungsunternehmen, für die man neben der Kabelverlegung auch Arbeiten im Bereich Gas- und Wasserversorgung übernahm. Diese Entwicklung wurde durch die DVGW-Zertifizierung im Jahre 1999 beschleunigt und der Rohrleitungsbau im Bereich Gas und Wasser wurde weiter ausgebaut. Seither führte und führt die Firma Tretter eine Vielzahl von Tiefbauprojekten für Versorger bzw. Städte und Kommunen aus, und kann hier auf eine Vielzahl von langjährigen Geschäftsbeziehungen verweisen. So ist man zum Beispiel für Versorger wie die ESM Selb, die Städtischen Werke Lauf oder die Juragruppe Pegnitz seit nahezu 20 Jahren als Auftragnehmer tätig.

Gerhard Tretter GmbH & Co. KG

© 2017- Gerhard Tretter GmbH & Co. KG
Historie
Navigation
© 2015 Gerhard Tretter GmbH & Co. KG

Gerhard Tretter GmbH & Co. KG

Historie

Wir sind ein mittelständisches Bauunternehmen mit etwa 95 Mitarbeitern, das alle Arbeiten im Bereich des Rohrleitungsbaus ausführt. Seit der Gründung im Jahre 1948 entwickelte sich unser Unternehmen vom Fuhrunternehmen und Baggerbetrieb zu einem leistungsfähigen Tiefbauunternehmen. In den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war man von Anfang an am großflächigen Ausbau des Telefonnetzes in Nordbayern beteiligt und führte für die Bundespost, bzw. spätere Telekom,  30 Jahre lang große Erschließungs- und Versorgungsprojekte aus. Plakativ sei zum Beispiel die Fernmeldeversorgung Hof-Marktredwitz aus dem Jahre 1983 genannt. Im Bereich des Kabelbaus konnte man hier sicher von einer gewissen Marktführerschaft sprechen. In dieser Zeit entwickelte sich naturgemäß unser firmeninternes Know-how  indem Tiefbaubereiche wie Rohrvortrieb, Pflugverlegearbeiten, Oberflächeninstandsetzung und Kabeleinblastechniken zum Leistungsspektrum gehörten. Seit den 90er Jahren erweiterte sich unser Kundenstamm vor allem in Richtung öffentlicher Versorgungsunternehmen, für die man neben der Kabelverlegung auch Arbeiten im Bereich Gas- und Wasserversorgung übernahm. Diese Entwicklung wurde durch die DVGW-Zertifizierung im Jahre 1999 beschleunigt und der Rohrleitungsbau im Bereich Gas und Wasser wurde weiter ausgebaut. Seither führte und führt die Firma Tretter eine Vielzahl von Tiefbauprojekten für Versorger bzw. Städte und Kommunen aus, und kann hier auf eine Vielzahl von langjährigen Geschäftsbeziehungen verweisen. So ist man zum Beispiel für Versorger wie die ESM Selb, die Städtischen Werke Lauf oder die Juragruppe Pegnitz seit nahezu 20 Jahren als Auftragnehmer tätig.